Februar 2018

15.02.2018

Neue Informationen sind im Bereich Presse (Airbus bleibt stecken) und Hintergrundinformationen zu finden (Schematische Darstellung LKW-Transit im Alten Land).

Bürger zählen weiter mit

So sind uns folgende Zahlen bezüglich des LKW-Verkehrs im Bereich Hollern auf der Hollernstrasse zugekommen:

Mo.  5.2.18 von 8:15 – 9:15 = 41

Di.   6.2.18 von 16:00 – 17:00 = 22

Mi.   7.2.18 von 12:00 – 13:00 = 38

Do.  8.2.18 von 8:30 -9:30 = 43

 

Sondertermin Schwerverkehr Verkehrsmonitoring

Eine beachtenswerte Einladung u.a. an Bürgerinitiativen ist uns vom Landkreis Stade zugekommen. Wir werden dieser Einladung sicher Folge leisten, wobei es uns ganz besonders um den Punkt 4 und 5 der Tagesordnung geht:

4. Verteilung und Entwicklung der Zahlen des Schwerverkehrs im Alten Land/B73

5. Baumassnahmen der kommenden Jahre und ihre Auswirkungen auf den Verkehr

 

 

07.02.2018

Ein Bericht in der heutigen Ausgabe der Kreiszeitung stellt wieder einmal klar, dass der Landkreis Stade nach wie vor kein Partner des Bürgers ist. Trotz vielfältiger Vorschläge der Gemeinde Guderhandviertel dem Raserproblem auf der Dollerner Str entgegenzuwirken, fällt Dezernentin Nicole Streitz nichts anderes ein als ein Hinweisschild auf die Feuerwehrausfahrt aufzustellen, wenn denn die Zufahrt zum neuen Feuerwehrgerätehaus fertig ist. Für diesen Vorschlag muss man Dezernent(In) sein! Da bleibt dem Normalbürger mal wieder das Wort im Halse stecken.

06.02.2018

Weitere Fotos über desolate Straßenzustände auf der K39 finden Sie unter Fotos-Videos.