Start – Verkehrsflut Altes Land

Altländer gemeinsam für den Schutz und Erhalt des Alten Landes

Schluss mit dem LKW-Transit-Verkehr!

 

Täglich rollen über 1.800 LKWs und Gefahrguttransporte durch das Alte Land. Der größere Teil davon ist reiner Transit-Verkehr zwischen den Häfen Hamburg und Bremerhaven. Diese Verkehrsflut gefährdet den Bestand von historischer Bausubstanz, die Qualität der Grundlagen des Obstanbaus und die Sicherheit von Anwohnern und Touristen.

Wir fordern den Erhalt und den Schutz unserer einmaligen Kulturlandschaft!

Deshalb:

  • Leitung des LKW-Transit-Verkehrs ausschließlich über vorhandene Bundesstraßen und Autobahnen.
  • Vorrang und Ausnahmeregelungen für den lokalen Verkehr und die Pendler aus dem Alten Land.
  • Kein weiterer Ausbau der Straßen im Alten Land für den LKW-Transit-Verkehr.